Gerüchte, Klatsch und Tratsch von der Peninsula Nicoya und aus der Region Sámara. Tipps und Events, Neuigkeiten und Infos aus dem Bereich Reise und Tourismus in Nicoya, Costa Rica.

Diese Seite hat nicht den Anspruch täglich neue Nachrichten zu liefern, sondern Erwähnenswertes aus der Sicht von Naturliebhabern. 

 

Strommaste gebrochen
2 Tage ohne Strom

Nicoya 12.10.2017

Aufräumarbeiten nach dem tropischen Sturm "Nate

 

Bei dem Tropensturm "Nate" in Mittelamerika sind über 20 Menschen gestorben. Noch immer  werden zwölf weitere Personen vermisst, wie die Behörden am Donnerstag mitteilten. Der Sturm brachte in Costa Rica, Nicaragua und Honduras starken Regen, Überschwemmungen, Erdrutsche und Stromausfälle.

Nicoya in Guanacaste war auch betroffen. Zahlreiche Bäume fallen auf die Strassen, blockierten den Verkehr und sorgten für Stromausfälle. Mittlerweile wurde aufgeräumt und die Lage hat sich normalisiert.


San Jose, 30.09.2015 

Die aktuellen Benzinpreise in Costa Rica veröffentlicht am 2. September 2015

Der Ölpreise liegt aktuell bei 48,15 Dollar (Stand 30.09.2015). Während das Ölangebot trotz Krisen und Kriege stabil bleibt, ist die Nachfrage zurückgegangen. Folgerichtig wurden auch in Costa Rica die Preise reduziert. Hier die aktuellen Preise für Costa Rica veröffentlicht in La Gaceta No.171 von 2. September 2015.

Hier wurden von der Regulierungsbehörde für Öffentliche Dienstleistungen (ARESEP)  wurden die neuen Kraftstoffpreise veröffentlicht.

So  kostet  jetzt Superbenzin 635.0000 ¢, PLUS 91 normal 603.0000 und Diesel 451.0000 ¢ pro Liter.

 

Wenn Ihr Auto stottert kann es am schlechten Benzin liegen

 

In Costa Rica gibt es 31 Gasstationen die nicht mit der Qualität und Quantität für das Produkt übereinstimmen. Vier Tankstellen davon sind in der Provinz von Guanacaste betroffen, darunter auch die Tankstelle in Samara.

 

Wenn Ihr Fahrzeug nicht richtig fährt kann es am Benzin liegen. Durch die Verunreinigung der Kraftstoffe zum Beispiel beim Filterwechsel können Probleme wie der Verlust der Motorleistung auftreten. Vor allem die Produkte bzw. Sorten von Benzin sind betroffen. Das ergab eine Überprüfung der Public Services Regulatory Authority (ARESEP) in der letzten Woche.

 

Nichteinhaltung der Standards zieht eine Geldstrafe von $ 5.500 bis zu $ 20.000 mit sich. Besonders Wiederholungstäter (Unternehmen die vorbestraft sind), können ihre Betriebsgenehmigungen dadurch verlieren.

 

91% der Tankstellen in Costa Rica übereinstimmen mit den Standards der Kohlenwasserstoff- Gesetze, so ein Sprecher der  Public Services Regulatory Authority ( ARESEP).

 

 

Diese Überprüfungen sind absolut sinnvoll und man kann davon ausgehen das die betroffenen Tankstellen ihr Problem schnell lösen.


 

 

Nicoya 12.07.2014

Vorsicht nachts auf den Straßen

Ein Unfall der besonderen Art ereignete sich vor einiger Zeit nachts in Nicoya. Um ca. 1:30 Uhr nahe der Tankstelle Quebrada geschah das tragische Ereignis. Der 28-jährige Motorradfahrer Jeudyn Espinoza Jimenez kollidierte mit einer schwarzen Kuh. Er erlag seinen Verletzungen noch am Unfallort.Beifahrer Giovanny Diaz kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus und verstarb danach.

Das sich Kühe von der nah gelegenen Farm nachts auf der Straße aufhielten, sei jedoch nicht unüblich, so Carlos Campos, Rotes Kreuz Nicoya.

Grundsätzlich sollte man versuchen kurz vor Einbruch der Dunkelheit am Zielort einzutreffen, damit keine Probleme entstehen. Plötzlich einsetzender Regen und Dunkelheit  führen oft zu gefährlichen Situationen. Besonders wenn man die Gegend nicht kennt.

 

 

Guanacaste, Sàmara 12.07.2014

Musik Sessions im Hotel Paraiso del Cocodrilo

In der kommenden Zeit werden wieder regelmäßige Musik Sessions im Restaurant des Hotel Paraiso del Cocodrilo stattfinden. In der Vergangenheit hatten wir Gäste aus Deutschland da, die den Bass und Piano bedienten. Georg Weghofer spielte exzellent auf seiner Fender Stratocaster. Jeder der die Musik liebt und gerne lauscht, ist herzlich eingeladen, an den Abenden teilzunehmen. Natürlich auch mit einem Instrument im Handgepäck.


Guanacaste, Sàmara Dezember 2012

Prominente entdecken Guanacaste

Nachdem Costa Rica im letzten Jahrhundert zu den Lieblingsorten von Berühmtheiten wie Elisabeth Taylor gehörte, hat nun Mel Gibson, amerikanischer Schauspieler und Filmdirektor, in unserer Nachbarschaft ein 163 Hektar großes Grundstück gekauft. 

Wie die Zeitungen am 27. Mai berichteten, soll der Kaufpreis 25,8 Millionen Dollar gewesen sein. Den Betrieb des dort befindlichen Hotels will er nicht mehr fortführen, sondern das Grundstück privat oder für seine neuen Filme nutzen. Geplant ist auch, am Strand von Barrigona und am Nebenstrand Buena Vista eine Naturschutzzone zu errichten. Herzlich willkommen.

Am Montag, den 9. Juli traf sich Mel Gibson mit Costa Rica´s Präsidenten Oscar Arias Sanchez, um Gespräche über Spenden für die einheimischen Indianer in Costa Rica zu führen. Er beabsichtigt, die führenden Organisationen des Landes finanziell zu unterstützen, um damit der einheimischen Bevölkerung Zentralamerikas zu helfen.
Auch Michael Owen ist kürzlich Besitzer eines Grundstücks in Nosara geworden. Selbst Paris Hilton soll Besitzanteile am Four Seasons Hotel am golfo de Papagayo haben und vor wenigen Wochen entschied der Prinz von Saudiarabien Al-Waleed bin Talal, sechs weitere Hotels in Costa Rica zu bauen.

 

Nun wollen Steffi Graf und Andre Agassi laut der Zeitschrift Bunte in ein 580 Millionen teures Hotelprojekt investieren, dass von dem amerikanischen Multimillionär Steve Case geleitet wird.


Guanacaste, Sàmara 12.07.2014

Gast im Hotel: Dr. Carsten Müller

Costa Rica ist ein Paradies auch für Biowissenschaftler. So besuchte uns Dr. Carsten Müller, von der Universität Rostock, dem Institut für Biowissenschaften, mit dem Fachgebiet Allgemeine und spezielle Zoologie. Er untersuchte an den Stränden Buena Vista und Barrigona feinstrukturelle Organisation, Funktionsmorphologie und Fortpflanzungsverhalten von Einsiedlerkrabben.

Dr. Carsten Müller arbeitet zur Zeit in Arizona. Er hat uns bereits dreimal besucht und seinen nächsten Aufenthalt schon angekündigt.