Papagei Samara
Vögel Costa Rica
Leguan
Eidechse Costa Rica

Zwischen NasenbĂ€ren, Papageien und Leguanen – arbeiten im Paradies

Mittlerweile bin ich schon drei  Wochen hier im Hotel Costa Rica Paraiso de Cocodrilo. Hier ein kleiner RĂŒckblick auf die vergangene Zeit


Man kann definitiv behaupten hier im Paradies gelandet zu sein. Das Leben hier ist stressfrei und entspannt – ganz anders als in Deutschland. Jeden Morgen werde ich von dem GebrĂŒlle der Affen und dem Zwitschern der Papageie geweckt. GemĂŒtlich stehe ich dann gegen halb sieben auf öffne die TĂŒr meines Apartments und lass mir erstmal die Sonne ins Gesicht scheinen – da kann der Tag doch nur super werden! Mit einem LĂ€cheln im Gesicht gehe ich dann zum Restaurant und mache mir einen Kaffee und eine leckere SchĂŒssel voll MĂŒsli mit frischem Obst. Dann sitze ich mit Rainer - meinem ebenfalls frĂŒhstĂŒcksbegeistertem Chef - auf der Terrasse und wir stĂ€rken uns mit einer Menge Vitamine fĂŒr den bevorstehenden Tag.

Sonne am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Nach dem zelebrierten FrĂŒhstĂŒck mache ich mich an die Computerarbeit und das nicht etwa in einem stickigen BĂŒro sondern mitten auf der Terrasse des Restaurants und mit einem wundervollen Ausblick auf die Hotelanlage. Da die Saison hier erst gegen Mitte November beginnt und hier so gut wie keine GĂ€ste sind, beschĂ€ftige ich mich im Moment hauptsĂ€chlich mit dem Content Management System der Website. Jeden Tag kann ich von meinem ‚Arbeitsplatz‘ aus den NasenbĂ€ren beobachten, der circa 10 Meter vor mir die Palmen rauf und runter klettert und er zaubert mir jeden Tag aufs Neue ein LĂ€cheln ins Gesicht! Genauso wie die zahlreichen Eichhörnchen, welche an den KokosnĂŒssen knabbern, die Leguane welche unter dem Dach des Restaurants wĂŒhlen, die Kolibris welche den Nektar der BlĂŒten neben mir saugen oder die Papageie, die bis in die Bar hinein fliegen um die Papaya zu stibitzen. Ich könnte mir wirklich keinen schöneren Arbeitsplatz vorstellen.

 

Playa Buena Vista
Fitness Samara

Fit durch den Tag

AbhĂ€ngig von der Zeit der Ebbe machen uns Rainer und ich dann auf den Weg zum Meer mit den beiden Hunden Benni und Jaco. Dort schlendern wir jeden Tag mindestens eine Stunde am Strand entlang, manchmal joggen wir auch und hin und wieder springen wir ins Meer. Der Spaziergang ist schon fest in den Tagesablauf eingeplant und Rainer hĂ€lt mich wirklich fit, dass muss man schon sagen! Nachmittags habe ich Zeit fĂŒr mich die ich damit verbringe im Pool zu schwimmen, ein Buch  zu lesen oder mit den Liebsten Zuhause zu telefoniere. Langweilig wurde er mir auf jeden Fall noch nicht hier aber wie soll einem das im Paradies auch passieren
 Abends wird dann nochmal gearbeitet und ruck zuck ist der Tag auch schon wieder vorbei und ich freue mich schon wieder auf das FrĂŒhstĂŒck und den Kaffee am nĂ€chsten Morgen :-)

 

Markt Nicoya
Costa Rica Obst und GemĂŒse

Nicoya und Samara

Da es in einem Hotel immer irgendwas gibt, dass man kaufen muss geht es jeden Freitag nach Nicoya in die Stadt und dort wird allesmögliche erledigt: Supermarkt, Baumarkt, zwischendrin ein KĂ€ffchen oder ein Chicken von Pollolandia etc. Mein persönliches Highlight ist der Bauernmarkt, bei dem immer eine Meeeenge an frischem Obst und GemĂŒse eingekauft wird – Das Angebot ist ein Traum! Außerdem fahren wir auch mindestens einmal pro Woche nach Samara in den organischen Laden und auch dort findet man alles was das Herz begehrt. Von leckerer Schokolade ĂŒber Brot bis hin zu Essig und Öl. Lauter leckere und supergesunde Sachen aus organischer Herstellung. Was will man mehr?

 

Wenn hier die Saison beginnt werde ich nicht mehr allzu viel am Laptop sondern mehr im Restaurant arbeiten, dann wird es hier auch mehr zugehen. Deswegen genieße ich jetzt noch die Ruhe vor dem Sturm und versuche so viel wie möglich zu relaxen und zu entspannen und das fĂ€llt einem hier natĂŒrlich nicht sonderlich schwer, haha! Nichtsdestotrotz freue ich mich aber auch auf die Arbeit im Service und ich bin wirklich gespannt auf die ganzen verschiedenen Menschen aus aller Welt, die es hier bald ins Paradies treibt.

Pura Vida, Lenka

Gerne könnt ihr Hotel Praktikum Teil 1, Hotel Praktikum Teil 2